"Lieber Christian,

hätte mir nicht träumen lassen, dass mir ein anderer Mann mal eine schlafarme Nacht bereiten wird. Glückwunsch dazu.

Mein erstes Erlebnis mit Mainz 05 war die Südwestmeisterschaft. Müsste 1978 gewesen sein.

Lange war Charly Mähn mein Held, viele andere sollten folgen, die mich jeweils auf ihre Art mitgerissen haben. Der Kühlschrank Demandt, Fabrizio, der Kloppo oder später unser Erstligaspieler Rose, Voronin, Bumm-Bumm-Babatz, Nikolče, Manuel Friedrich, Dimo ...... und und und. Selbst Thurk, trotz seines Abganges irgendwie auch ein Held und einer der besten Strafraumspieler, die wir je hatten.

Die Liste könnte man ellenlang fortsetzen, ähnlich wie die der Trainer. Als wir früher eine Drehtür hätten einbauen können, kam mit Deiner Entscheidung, den heutigen Trainer des FC Liverpool umzufunktionieren, Konstanz rein.

Von wenigen privaten emotionalen Flashs hängen viele meiner wirklich bewegenden Momente mit Mainz 05 zusammen. Ich war beim verpassten Aufstieg in Berlin ebenso dabei (dafür hasse ich Union heute noch) wie ein Jahr später in Braunschweig (dafür hasse ich die heute noch).

Ich war aber auch dann beim Spiel gegen Trier dabei (wird in Karlsruhe noch gespielt?) und mir kommen heute noch die Tränen, wenn ich daran denke. Mehr geht nicht!

In all diesen vielen Jahren und unzähligen Spielen, daheim und auswärts, haben wir alle zusammen viel erlebt, was uns keiner nehmen kann. Darum beneiden uns die Anhänger aus Wolfsburg, Hoffenheim & Co.

Wir waren nicht so anders und besonders, weil Hafner die Gegner beklatscht hat oder der Bajazz sein Gesicht in jede Kamera hängt, sondern wegen unserer jüngeren Geschichte, die einmalig ist.

In meinen Anfangsfanjahren waren die Topspiele gegen Salmrohr oder Neunkirchen, heute spielen wir schon seit Jahren um Punkte gegen Borussia Dortmund und Bayern München. Wie hoch ist unser Etat? 100 Millionen?

Für den, der heute dazu stößt, ist Mainz 05 ein normaler Bundesligaverein, für mich und ganz ganz viele andere ist er das nicht.

Und ein ganz entscheidender Grund, warum unser Verein etwas Besonderes ist, bist Du. In all diesen Jahren, bei all den Spielern und Trainern, die gekommen und gegangen sind, bei der ganzen Reise in ein neues Stadion und wirtschaftlich noch vor Jahren undenkbare Dimensionen, gab es eine Person, die für uns alle für Mainz 05 steht wie keine andere: Christian Heidel.

Ich habe mich vorhin mit meinem 17-jährigen Sohn über die Gerüchte unterhalten (der seit elf Jahren ebenfalls recht regelmäßig ins Stadion wandert). Er kennt die ältere Historie, die Nichtaufstiege und den ersten Aufstieg nur vom Hörensagen. Aber weißt Du, was er spontan sagte, als er von Deinem eventuellen Weggang hörte? „Dann ist das irgendwie nicht mehr Mainz 05.“

Ich glaube, er hat Recht.

Das man sich andere Optionen anhört, auch mal nachdenkt, vielleicht auch schwankt ..... alles nachvollziehbar. Aber am Ende des Tages müssen wir alle unsere Entscheidungen treffen.

Ich werde Dich um nichts bitten, da man Reisende ohnehin nicht aufhalten kann, aber eines wäre schön: Hör auf Dein Herz.

Danke für die Aufmerksamkeit.

Hans-Joachim Ternes"

Letzte 10 Spiele