Zwei Unachtsamkeiten bei Standardsituationen haben den 1. FSV Mainz 05 am Samstagnachmittag bei Borussia Mönchengladbach um den Lohn für einen über weite Phasen ordentlichen Auftritt gebracht. So gelang es den Gastgebern, die Führung der Mainzer durch Robin Quaison aus Minute zwölf am Ende doch noch zu drehen. Feiern lassen durfte sich Allassane Plea als Doppeltorschütze (24., 76.). Den Schlusspunkt zum Endstand von 3:1 (1:1) setzte Florian Neuhaus (88.).



Besucherzaehler