Das ist ja schon beinahe chronisch!

Die Mainzer Auswärtsschwäche findet kein Ende.

Damit kassieren die 05er die sechste Pflichtspielpleite in fremden Stadien in Folge.

Daran vermochten auch Jeremiah St. Juste, Jonathan Burkardt und Aaron nichts zu ändern, die bei der 1:3-Pokalniederlage beim VfL Bochum eine Pause erhalten hatten und in Fürth wieder von Beginn an mitmischten. Weil Cheftrainer Bo Svensson seine Gelbsperre absaß, coachte Co-Trainer Babak Keyhanfar das 05-Team und gab an der Seitenlinie den Ton an. Der 36-Jährige leitete sein Team zwar akribisch an. Die Umsetzung seiner Anweisungen gelang den 05-Profis jedoch über weite Strecken der Partie nicht.



Besucherzaehler